420 Magazine Background

Asthma by Anonymous in Germany

Julie Gardener

New Member
Asthma by Anonymous in Germany​

Ich bin eine 28jährige Studentin und in meinem 16. Lebensjahr wurde bei mir die Diagnose Asthma bronchiale gestellt. Ich litt unter immer wiederkehrenden Anfällen und mußte Pulmicort und Allergospasmin als Inhalatoren regelmäßig benutzen. Ohne meine Aerosols traute ich mich nicht mehr die Wohnung zu verlassen. Außerdem leide ich seit der Pubertät an für mivh sehr belastenden Schlafstörungen. Im Alter von 19 Jahren kam ich das erste mal mit Cannabis in berührung. Von den ersten paar Joints merkte ich gar nichts. Aber irgendwann 'knallte' es. Mit der Zeit bemerkte ich, dass meine Anfallsneigung deutlich zurückgegangen war. 2 Jahre nachdem ich begonnen hatte Cannabis zu konsumieren, setzte ich alle Asthmamedikante ab. Mein Hausarzt konnte sich die Besserung meines Zustandes nicht so richtig erklären. Ich hatte damals viel zu sehr Angst vor den Folgen, um meinem Arzt zu erklären womit meine Besserung höchstwahrscheinlich zusammenhing. Auch meine SChlafstörungen konnte ich durch den Cannabiskonsum verbessern. Ich bin so froh das Cannabis für mich entdeckt zu haben und das nicht nur wegen seiner Berauschenden Wirkung ( die Ich allerdings als sehr angenehm empfinde).

Computer-Based English Translation

I am a 28 year old student and in my 16. Lebensjahr was placed with me the diagnosis asthma bronchiale. I suffered from always recurring accumulations and had to use Pulmicort and Allergospasmin as Inhalatoren regularly. Without my aerosol did not trust I any longer the dwelling to rely. In addition I suffer on since puberty for mivh very loading sleep disturbances. In the age of 19 years I came first time with Cannabis into contact. From the first few joints I did not notice nothing at all. But sometime 'knallte' it. With the time I noticed that my accumulation inclination had decreased/gone back clearly. 2 years after I Cannabis had begun to consume, set off I all Asthmamedikante. My family doctor could not explain himself the improvement of my condition so correctly. I had at that time much too much fear of the consequences to explain over to my physician with which my improvement most likely was connected. Also I could improve my sleep disturbances by the Cannabiskonsum. I am so gladly the Cannabis for me to have discovered and not only because of its Berauschenden effect (which I feel however as very pleasant).

Source: Comments and Observations
 
Top Bottom